April 18, 2024
Behandlung von erektiler Dysfunktion mit Kamagra

Behandlung von erektiler Dysfunktion mit Kamagra

Erektile Dysfunktion (ED) ist eine Erkrankung, bei der es einem Mann schwerfällt, eine Erektion zu erreichen oder lange genug aufrechtzuerhalten, um sexuelle Aktivitäten zu ermöglichen. Dieses Problem wird nicht nur durch die körperliche Gesundheit beeinflusst. Auch Emotionen spielen eine Rolle.

Es ist normal, von Zeit zu Zeit Probleme mit der Erektion zu haben, insbesondere wenn Sie gestresst oder müde sind oder Alkohol getrunken oder Drogen genommen haben. ED kann auch durch andere Gesundheitsprobleme und einige Medikamente, beispielsweise Krebsbehandlungen, verursacht werden.

Diagnose

Diagnose und Behandlung beginnen mit einem Gesundheitsdienstleister.

Die Symptome reichen von der gelegentlichen Fähigkeit, eine Erektion zu bekommen, diese aber nicht aufrechtzuerhalten, bis hin zur völligen Unfähigkeit, überhaupt eine Erektion zu erreichen. Manchmal ist mehr Stimulation als üblich erforderlich, um eine Erektion aufrechtzuerhalten.

Dieser Zustand kann es schwierig machen, sexuelle Beziehungen zu haben, Sie fühlen sich emotional schlecht und kann Ihre geistige Gesundheit beeinträchtigen.

Verwalten von ED

Zur Behandlung der erektilen Dysfunktion wird häufig Viagra verschrieben, es sind jedoch auch generische Versionen erhältlich.

Diese Generika, zum Beispiel Kamagra, haben die gleichen Wirkstoffe wie Viagra. Das bedeutet, dass sie genauso gut funktionieren, aber weniger kosten.

Kamagra gibt es in oraler Gelee- und Tablettenform.

Die Tabletten werden wie jede andere Pille eingenommen, auch wenn manche aufgrund ihres mangelnden Geschmacks Schwierigkeiten beim Schlucken haben. Das Oral Jelly, erhältlich in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Vanille, Erdbeere und Banane, ist ideal für alle, die keine Pillen mögen oder Schwierigkeiten beim Schlucken haben.

Die Gelee-Version wirkt schneller als die Tabletten, da sie schneller vom Körper aufgenommen wird, und ist praktisch, da sie sich im Mund auflöst, ohne dass Wasser benötigt wird.

Arbeiten

Für diejenigen, die Kamagra in Betracht ziehen, liegt die übliche Dosierung bei mittelschwerer ED zwischen 50 und 100 mg. Beginnen Sie am besten mit einer niedrigeren Dosis und fragen Sie einen Arzt nach der richtigen Menge.

Kamagra hilft, eine Erektion aufrechtzuerhalten und verlängert auch die Dauer der sexuellen Aktivität.

Es verhindert vorzeitigen Blutverlust aus dem Penis und verkürzt die Erholungszeit zwischen sexuellen Begegnungen, was eine längere Intimität ermöglicht. Die Wirkung hält etwa 4 bis 6 Stunden an, bevor der Körper das Medikament verarbeitet und ausscheidet.

Endeffekt

ED ist eine schwierige Erkrankung, die die sexuellen Erfahrungen eines Paares ruinieren, Probleme in der Beziehung verursachen und dazu führen kann, dass das Paar seinen Seelenfrieden verliert.

Die Behandlung kann den Geldbeutel belasten, aber zum Glück gibt es Generika wie Kamagra, die ein hervorragender Ersatz für Viagra sein können.